Vorbericht nächstes Wochenende 22.-25.11.2018

VfL Handball Mennighüffen 22.-25.11.2018
Sa 15.00Uhr TSVE Bielefeld 2 – VfL 6. Herren Do 20.30Uhr TV Häver 2 – VfL 3. Herren Fr 20.00Uhr VfL 2.Herren – HT Spfr. Senne Sa 18.00Uhr VfL 1. Damen – Wiedenbrücker TV So 18.00Uhr VfL 1.Herren – TuS Ferndorf 2
Vorberichte für das nächste Wochenende An dem an sich spielfreien Wochenende müssen gleich fünf Teams des VfL wieder ran. Bereits am Donnerstag muss unsere dritte Mannschaft bei unserem Nachbarn TV Häver 2 antreten. Das Spiel wurde seinerzeit abgebrochen, da ein Spieler unserer Mannschaft mit dem Schiedsrichter Rainer Sanker zusammengeprallte. Der Schiedsrichter musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und das Spiel wurde damals abgebrochen. In der neuen Auflage treffen zwei Mannschaften aus dem Mittelfeld der Kreisliga C aufeinander, wobei kein Favorit auszumachen ist. Unsere sechste Mannschaft muss beim Kellerkind TSVE Bielefeld 2 antreten. Die Gastgeber rangieren mit 4:10-Punkten im unteren Tabellendrittel. Alles andere als ein Sieg des VfL wäre eine große Überraschung. Unsere zweite Herren haben am Freitagabend wiederum Heimrecht und erwarten das Team der Sportfreunde aus Senne. Die Gäste rangieren mit 8:8-Punkten und 198:199-Toren im Mittelfeld der Tabelle. Bei ihren vier Auswärtsspielen konnten sie nur beim Tabellenvorletzten TSG Altenhagen/Heepen 3 gewinnen. Dagegen wurden bei den Heimspielen 6:2-Punkte eingefahren. Vier Akteure haben in der laufenden Saison schon mehr als 30 Tore erzielt. Bisher liegt Tim Husemann mit 40Treffern in der Torschützenliste vorn. Ihm folgen Maurice Cahsel (37 Tore), Joshua Lücking (33 Tore) und Manuel Mikuszies (31 Treffer). Der VfL, der nur noch einen Zähler hinter den beiden Spitzenteams von Loxten 2 und Löhne/Obernbeck liegt, geht als leichter Favorit in die Partie und kann sich mit einem weiteren Erfolg in der Spitzengruppe der Bezirksliga festsetzen. Alle VfL-Fans sollten unsere Reserve am Freitagabend um 20.00Uhr bei dem Heimspiel unterstützen. Unsere erste Damenmannschaft konnte in der laufenden Saison bislang nur einen Sieg einfahren. Wenn man mit dem Abstieg nichts zu tun haben will, muss am Samstagabend um 18.00Uhr das Heimspiel gegen den Wiedenbrücker TV gewonnen werden. Die Gäste haben die beiden letzten Spiele gegen die Kellerkinder TuS Brockhagen 2 (31:20) und Spvg. Steinhagen 3 (30:19) klar gewonnen und sind in der Tabelle bei 6:6-Punkten auf den siebten Tabellenplatz geklettert. Unsere Damen müssen diesmal über die vollen sechzig Minuten eine konzentriete Leistung abrufen, dann könnte der zweite Saisonsieg möglich sein. In der Oberliga treffen am Sonntagabend um 18.00Uhr zwei Tabellennachbarn aufeinander. Der VfL (11:9-Punkte) erwartet den TuS Ferndorf 2 (10:10-Zähler). In eigener Halle verbuchte die Reserve des Zweitligisten nur 2:8-Punkte. Dagegen fuhren die Kreuztaler bei ihren fünf Auswärtspartien tolle 8:2-Zähler ein. Die fünf Siege wurden allesamt gegen die Kellerkinder TSG Harsewinkel (29:24), SuS Oberaden (33:24), TuS Möllbergen (25:24), TuS 97 Bielefeld (31:24) und HTV Hemer (27:25) errungen. Spielmacher Leon Sorg und Kai Ronge waren bislang die gefährlichsten Angreifer des TuS. Man muss abwarten, ob der TuS Spieler aus der Zweitligamannschaft mit nach Mennighüffen bringt. Es wird sicherlich ein spannende Begegnung. Nach den beiden Siegen aus den letzten zwei Spielen erwartet der VfL am Totensonntag um 18.00Uhr ein volles Haus.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.