Die Befürchtungen, die Schiedsrichterwart Andreas Held im letzten Jahr geäußert hatte, sind leider Realität geworden. Für das Spieljahr 2016/2017 konnte der VfL nicht die notwendige Anzahl an Schiedsrichtern stellen und wurde vom Handballkreis Bielefeld/Herford mit einer empfindlichen Strafe belegt. Nur sieben Unparteiische des VfL wurden auf das Schiedsrichtersoll angerechnet, weil der Handballkreis die Kriterien, um als Vollschiedsrichter anerkannt zu werden, drastisch verschärft hatte. Ein Schiedsrichter muss während einer Saison mindestens fünfzehn Spiele leiten, damit er auf das Schiedsrichtersoll angerechnet wird. Tritt ein Schiedsrichter bei zwei angesetzten Partien nicht an, wird er nicht auf das Schiedsrichtersoll angerechnet, auch wenn er mehr als zwölf Partien geleitet hat.

Die neuen Bestimmungen stehen in der Kritik und werden die mißliche Lage im Schiedsrichterwesen nicht verbessern.

In der Saison 2017/2018 sieht die Schiedsrichtersituation beim VfL wieder etwas besser aus. Zwölf Unparteiische konnte Schiedsrichterwart Andreas Held für die neue Spielzeit melden. Hannah Albert, Mayra Targosz und Charlotte Schildmann besuchten im Juni 2017 den Schiedsrichterlehrgang und alle drei bestanden die Prüfung mit Bravour. Dazu hat sich ein alter Bekannter wieder beim VfL angemeldet. Stefan Marten, der einige Jahre für den CVJM Rödinghausen Spiele leitete, pfeifft in der Saison 2017/2018 wieder für seinen Stammverein VfL Mennighüffen.

Wie auch schon im Vorjahr appelieren Schiedsrichterwart Andreas Held und der Vorstand des VfL an dieser Stelle an Spieler, passive Mitglieder und Freunde unseres Vereines, sich doch in den Dienst der Sache zu stellen. Bitte habt den Mut, dieses wahrlich nicht „geliebte Ehrenamt“ auszuüben.

Wer als Schiedsrichter tätig ist, muss auch bei unserem neuen Verein VfL Handball Mennighüffen keinen Vereinsbeitrag bezahlen und hat bei allen Handballspielen bis zur Regionalliga freien Eintritt. Zudem zahlt der VfL Handball allen Schiedsrichtern eine Prämie von € 100,00 pro Saison, wenn die Sportkameraden die vier Pflichtsitzungen besuchen und alle angesetzten Spiele leiten.

 

Vom VfL gestellte Schiedsrichter:

Albert, Hannah

Blöbaum, Marc

Bröhenhorst, Andrea

Held, Andreas

Hüske, Eckhard

Kracht, Martin

Marten, Stefan

Pape, Christian

Pape, Tobias

Schildmann, Charlotte

Steinmeier, Karl-Heinz

Targosz, Mayra

 

Alle Rückfragen bitte an unseren Schiedsrichterwart

Andreas Held, Langenbrede 8, 32584 Löhne Telefon 05732/972380 o. 016097428234 E-Mail: held.andreas@t-online.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.