Spielberichte vom 11./12.5.2019 VfL 1.Damen – TuS Brockhagen 2 26:24 (13:10) Bereits vor der Partie war klar, das der VfL auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen wird, da die HSG Bockhorst/Dissen am Samstag gegen den Wiedenbrücker TV verlor. Trotzdem ging der VfL voll konzentriert in das letzte Saisonspiel und fuhr am Ende einen 26:24-Start-Ziel-Sieg ein. Der VfL hatte einen tollen Start und lag schnell mit 3:0 und 4:1 vorn. Nach dem 7:4 lief es einige Minuten schlecht bei den Hausherren und Brockhagen konnte in der 17.Minute beim 7:7 ausgleichen. Danach war der VfL aber wieder auf der Höhe und führte über 10:7 zur Halbzeit mit 13:10-Toren. Und in Durchgang zwei kam Brockhagen nur dreimal bis auf zwei Treffer heran. Über 15:13 erhöhten unsere Damen auf 20:15 und 23:18. Danach kam Brockhagen noch einmal auf 23:21 heran, aber beim 26:22 war der sechste Saisonsieg perfekt. Tore: Maren Hildebrand (7), Romina Sander (4), Luisa Herde (3), Pia Sandmann (3), Franziska Büschenfeld (3/3), Vanessa Timm (2), Sonja Balsmeyer (1), Carla Palsbröker (1), Annelie Wienkemeier (1) und Lysanne Vogler (1).
HSG EGB Bielefeld – VfL 2. Herren 27:27 (14:13) Unsere Reserve holte zum Saisonausklang in Bielefeld einen Zähler und beendet die Bezirksligasaison mit 29:23-Punkten auf einem sehr guten siebten Tabellenplatz. Der VfL erwischte einen sehr guten Start und lag beim 3:7 und 4:8 schon klar vorn. Doch dann lief es im Angriff nicht mehr rund und Bielefeld hatte beim 9:9 den Ausgleich geschafft. Und danach konnte sich Team mehr entscheidend absetzen. Bielefeld führte beim Pausenpfiff knapp mit 14:13 und auch im zweiten Abschnitt blieb es lange Zeit ausgeglichen. In der Schlussviertelstunde schien es so, als wenn den Schützlingen von Trainer Christian Neumann die Revanche für die knappe Hinspielniederlage gelingen sollte. In der 50.Minute lag der VfL mit 20:24-Toren vorn, doch EGB kam über 24:26 zum 26:26-Ausgleich. Siebzig Sekunden vor dem Ende nahm der VfL seine Auszeit und zwanzig Sekunden vor dem Schlusspfiff brachte Marcel Schumann mit seinem neunten Treffer den VfL mit 26:27 in Front. Leider gelang des Hausherren mit dem Abpfiff noch der glückliche 27:27-Ausgleich. Unsere Reserve beendete die Saison mit einem tollen siebten Platz. Die Truppe wuchs über sich hinaus und fuhr 29:23-Zähler ein. Tore: Marcel Schumann (9), Tim Wienkemeier (6), Fynn Walter (4), Niklas Holtmann (3), Andreas Kreft (2), Tobias Pape (1), Erik Sprenger (1) und Miklas Bröhenhorst (1).
VfL 2. Damen – TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 3 23:25 (11:12) Der VfL wollte am letzten Spieltag noch einmal ein Erfolgerlebnis feiern und sich für die bitte 16:34-Hinspielniederlage revanchieren. Und in der ersten Viertelstunde war der VfL tonangebend. Über 5:2 lag der VfL mit 7:5-Toren vorn. Doch dann kam ein Bruch ins VfL-Angriffspiel, was der TuS durch einen 0:5-Lauf zur 7:10-Führung nutzte. Beim 10:11 waren die Hausherren wieder dran und beim Stand von 11:12 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause blieb der VfL bis zum 15:16 dran. Danach erzielte der TuS vier Treffer in Folge zum 15:20 und hatte die Vorentscheidung herbeigeführt. Am Ende unterlag der VfL nach einer sehr guten Partie knapp mit 23:25-Toren. Tore: Andrea Henke (9/2), Melissa Reinert (7), Pia Radkte (3), Aileen Kleinedöpke (1), Indra Stäube (1), Linna Klausmeier (1) und Rebecca Oborowicz (1).
VfL 3. Herren – TV Lenzinghausen 2 26:20 (12:10) Obwohl unsere dritte Mannschaft auf einige Akteuere verzichten musste und nur zehn Spieler zur Verfügung hatte, wurde der Tabellenletzte aus Lenzinghausen in die Schranken verwiesen. Bis zum 5:4 hielten die Gäste das Spiel offen, danach setzte sich der VfL auf 8:4 und 9:5 ab. Doch bis zum Pausenpfiff beim Stand von 12:10 blieb der TV dran. Gleich zu Beginn des zweiten Durchganges erhöhte der VfL auf 15:10 und über 20:11 siegte der VfL am Ende hochverdient mit 26:20-Toren und beendete die Saison mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis auf dem siebten Tabellenplatz. Alle Feldspieler konnten sich an diesem Nachmittag in die Torschützenliste eintragen. Tore: Max Mülke (7), Maxi Harre (4/4), Dennis Stürmer (3), MarcusBellmann (3), Luke Heinrichsmeier (3), Andre Struckmeier (2), Andre Brandmeier (2), Marc Blöbaum (1) und Dag Grothe (1).
VfL 4. Herren – TV Häver 2 28:12 (15:7) Um die Saison auch als Meister der Kreisliga C abzuschließen, benötigte unsere vierte Mannschaft unbedingt einen Sieg gegen den Tabellenachten TV Häver 2. Und der VfL ging hochmotiviert in die Partie, legte schnell eine klare 8:1-Führung vor. Über 12:5 hatte der VfL beim Halbzeitstand von 15:7 bereits die Vorentscheidung geschafft. In Durchgang zwei kam der VfL zu vielen Gegenstoßtoren und baute seine Führung kontinuierlich aus. Am Ende gewann die Truppe von Trainer Detlev Harre sehr deutlich mit 28:12-Toren und stieg damit als Meister in die Kreisliga B auf. Eine ganz starke Leistung bot Torhüter Fabian Herbst, der gleich siebzehn Torwürfe der Häveraner entschärfte. Tore: Marvin Prescher (7), Lars Wülker (5), Malte Bröhenehorst (5), Christian Held (4), Jan-Donemik Mores (3), Fabian Kassebaum (3) und Bastian Bröhenhorst (1).
VfL 6. Herren – TV Häver 3 22:21 (10:12) Nach den zwei desolaten Auftritten in den Derbies gegen Melbergen und Löhne/Obernbeck wollte sich unsere sechste Mannschaft in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten und Aufsteiger TV Häver 3 rehabilitieren. Und das gelang der Truppe um Arndt Viering vollends. Man ging mit einer ganz anderen Einstellung in die Partie und lag nach einem schnellen 1:3-Rückstand bis zum 9:8 immer knapp in Front. Häver drehte durch einen 0:4-Lauf das Spiel und führte kurz vor dem Pausenpfiff mit 9:12-Toren. Beim Stand von 10:12 ging es in die Kabinen. Im zweiten Durchgang ging das Kopf-an-Kopf-Rennen weiter. Über 13:14, 15:17 und 17:18 ging der VfL beim 20:19 seit langer Zeit wieder in Führung und siegte am Ende über 22:20 knapp mit 22:21-Toren. Grundlage dieses schönen Erfolges war die ausgezeichnete Deckungsarbeit und der Wille, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Damit verabschiedete sich unsere sechste Mannschaft mit einem feinen dritten Platz in der 1.Kreisklasse in die Sommerpause. Tore: Holger Beck (8), Michael Schaaf (4), Jörg Tiemann (3), Olaf Müller (2), Eckhard Hüske (2), Martin Albsmeier (1), Timo Langenbach (1) und Andre Busse (1).


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.