VfL Handball Mennighüffen Wochenende 21./22.9.2019

So 18.00Uhr VfL 1. Herren – HSC Haltern/Sythen
Sa 13.30Uhr Sportfreunde Senne 2 – VfL 1. Damen
Sa 17.15Uhr HSG EGB Bielefeld – VfL 2. Herren
So 15.00Uhr VfL 2. Damen – HSG EGB Bielefeld 2
Sa 18.00Uhr TV Häver – VfL 3. Herren
So 13.00Uhr VfL 4. Herren – TV Häver 3
So 11.00Uhr VfL 5. Herren – HSG Bielefeld-Ost 3

Vorbericht auf das kommende Wochenende
Unsere erste Mannschaft empfängt zum ersten Heimspiel der neuen Saison den Aufsteiger HSC Haltern/Sythen. Die Partie wird am Sonntag auf Wunsch unserer Gäste erst um 18.00Uhr in der Mennighüffer Sporthalle angepfiffen.
Unsere Gäste überzeugten am ersten Spieltag mit einem sehr deutlichen 33:24-Sieg über den TuS 97 Bielefeld. Der HSC erwischte dabei einen Superstart und lag nach zehn Minuten mit 6:0-Toren vorn. Damit waren für den TuS alle Messen gelesen. Neuzugang Johann Beumer war mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze. Mika Knoener und Harald Scherer trafen jeweils fünfmal ins Jöllenbecker Tor. Damit verbuchte der HSC die ersten Zähler gegen den Abstieg.
Unsere Truppe zeigte auf Schalke keine überzeugende Leistung, aber am Ende kassierte sie nur siebzehn Gegentore und siegte mit 17:21-Toren. Wenn man gegen Haltern/Sythen bestehen will, ist eine gewaltige Steigerung von Nöten. Vor allen Dingen unsere linke Angriffsseite hatte auf Schalke einen rabenschwarzen Tag erwischt und hat im ersten Heimspiel etwas gut zu machen.
Schiedsrichter dieser Partie sind die Sportkameraden Hendrik Thies und Jannis Brand von der HSG Vlotho/Uffeln.
Unsere erste Damenmannschaft muss am zweiten Spieltag bei der zweiten Mannschaft der Sportfreunde Senne antreten. Diese Partie wird bereits am Samstag um 13.30Uhr angepfiffen. Rückraumschützin Maren Hildebrand steht wieder im Aufgebot. Fehlen werden Urlauberin Nina Kuhlmann und Alena Herde, die sich im Spiel gegen Wiedenbrück das Schultereckgelenk gebrochen hatte und inzwischen schon operiert wurde. Wir wünschen ihr gute Besserung und eine schnelle Genesung. Senne kassierte am ersten Spieltag eine deftige 18:30-Niederlage beim Aufsteiger TV Lenzinghausen. Unsere Damen streben einen Punktgewinn an. Ob sich der Gegner mit Spielerinnen aus seiner Erstvertretung verstärken wird, bleibt abzuwarten.
In Bielefeld treffen in der Herren-Bezirksliga zwei Sieger vom ersten Spieltag aufeinander, wenn unsere zweite Mannschaft am Samstag um 17.15Uhr bei der HSG EGB Bielefeld seine Visitenkarte abgibt. Bielefeld setzte sich zum Auftakt beim Landesligaabsteiger Spvg. Steinhagen klar mit 21:27-Toren durch. Die Bielefelder, die in der vorherigen Saison auf dem zehnten Tabellenplatz landeten, liegen unserer Reserve nicht. In der Saison 2018/2019 gewann EGB ganz knapp und völlig überraschend mit 23:24-Toren in Mennighüffen und zum Saisonabschluss gab es in Bielefeld ein 27:27-Unentschieden. Nils Uhlig, der zuvor in Steinhagen Trainer war, steht nun in Bielefeld auf der Kommandobrücke. Man kann davon ausgehen, das EGB mit der ersten und zweiten Welle erfolgreich sein möchte. Leistungsträger der Gastgeber ist nach wie vor Kreisläufer Marco Fillies, der früher beim TuS Spenge spielte. Trainer Christian Neumann kann diesmal auf die Urlauber Tim Wienkemeier und Fynn Walter zurückgreifen. Dafür sind der Langzeitverletzte Marius Hepermann, Miklas Bröhenhorst, Torhüter Simon Faul, Tom Sprenger und Aaron Pickhardt nicht dabei. Und hinter dem Einsatz von Uli Neumann steht noch ein Fragezeichen, Trotzdem will der VfL in Bielefeld punkten.
Unsere zweite Damenmannschaft erwartet am Sonntag um 15.00Uhr in Mennighüffen die Truppe von HSG EGB Bielefeld 2. Die Gäste waren am ersten Spieltag nicht im Einsatz. In der letzten Saison gab es gegen Bielefeld einen klaren Sieg und ein Unentschieden. Wenn Torjägerin Andrea Henke wieder mit dabei ist, sollte der VfL den ersten Saisonsieg einfahren können.
Bei der vierten und dritten Herrenmannschaft kommt es am Wochenende zum Derby mit unserem Nachbarn TV Häver.
Unsere vierte Mannschaft trifft in der Kreisliga C am Sonntagmittag um 13.00Uhr in der Mennighüffer Sporthalle auf den Aufsteiger TV Häver 3. Beide Teams waren am ersten Spieltag nicht im Einsatz. Wenn unsere Truppe den nötigen Einsatzwillen zeigt, wäre ein doppelter Punktgewinn möglich.
Die erste Mannschaft des TV Häver emfängt am Samstagabend um 18.00Uhr unsere dritte Mannschaft. Häver verlor das Auftaktspiel bei der HSG Quelle/Ummeln knapp mit 24:27-Toren. Bei den Gastgebern zieht ein Ex-Mennighüffer die Fäden. Marcel „Zecke“ Flechtner spielt auf der Rückraum-Mitte-Position und setzt seine Mitspieler immer wieder gut in Szene. Zudem ist er immer noch durch seine verdeckten Würfe schwer auszurechnen. Wenn der VfL den Häveraner Spielgestalter ausschalten kann, wäre vielleicht eine Überraschung drin.
Die fünfte Mannschaft des VfL absolviert erst am Sonntagmorgen ihr erstes Meisterschaftsspiel. Um 11.00Uhr trifft die Truppe um Arndt Viering und Martin Albsmeier auf die HSG Bielefeld-Ost 3. Bielefeld empfing am ersten Spieltag den FAW Melbergen und landete einen klaren 21:16-Erfolg. Der VfL darf seinen Gegner nicht unterschätzen, sonst könnte er eine böse Überraschung erleben.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.