VfL Handball Mennighüffen Vorbereitungsspiele Wochenende 10./11.8.2019

Auch die Bundesliga-A-Jugend-Truppe des TBV Lemgo war kein echter Prüfstein für unsere erste Mannschaft. Unsere Truppe war den Nachwuchsspielern aus Lemgo körperlich deutlich überlegen und siegte am Ende sehr deutlich mit 31:20-Toren. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können, denn der VfL vergab noch etliche, klare Torchancen. 27 technische Fehler und Fehlversuche hatte Betreuer Thorsten Busse auf dem Zettel. Überragender Akteur bei den Hausherren war Torhüter Daniel Habbe, der kaum zu bezwingen war und zweiundzwanzig Paraden zeigte. Tomek Tluczynski, der nach seinem Urlaub das erste Spiel bestritt, war der effektivste Angreifer und erzielte gleich acht Tore für den VfL. Pascal Schumann, der nach einer Verletzung seit März 2019 pausieren musste, stand am Samstag wieder im Kader. Tore: Tomekl Tluczynski (8/2), Mats Köster (6), Daniel Danowsky (4), Arne Kröger (4), Malte Ames (4), Pascal Schumann (2), Maik Dittrich (1), Marco Büschenfeld (1) und Till Orgel (1).
Auch der Verbandsligist TV Isselhorst hatte in dem Vorbereitungsspiel beim VfL Handball keine Siegeschance. Bereits zur Pause lag der VfL klar mit 17:11-Toren vorn und kam über 23:14 zu einem klaren 31:23-Sieg.
Wieder einmal war Tomek Tluczynski, der von seinem Vater Bingo kritisch beobachtet wurde, der erfolgreichste Torschütze. Tomek traf elfmal für den VfL, dabei viermal vom Siebenmeterpunkt. Des weiteren waren Daniel Danowsky (6/2), Maik Dittrich (3), Lukas Mailänder (2), Till Orgel (2), Arne Kröger (2), Malte Ames (2), Marco Büschenfeld (1), Pascal Schumann (1) und Jonas Köster (1) erfolgreich.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.