Spvg. Steinhagen – VfL Handball 1  23:28 (12:14)

Der VfL bestritt in Möllbergen sein drittes Vorbereitungsspiel und traf das dritte Mal auf einen Verbandsligisten und es gab gegen die Spvg. Steinhagen auch den dritten Sieg. Der VfL erwischte einen sehr guten Start und lag schnell mit 5:1-Toren vorn. Beim 6:2 und 8:4 war die Welt noch in Ordnung. Danach verlor die Truppe von Trainer Tomek Tluczynski total den Faden. Die Spielzüge klappten nicht, es wurden viele technische Fehler gemacht und zu früh der Abschluss gesucht. Und so brachte man Steinhagen zurück ins Spiel. Beim 8:6 war Steinhagen wieder dran und bis zur Pause konnte sich der VfL nicht mehr absetzen. Beim Stand von 14:12 ging es in die Pause. Nach dem Wechsel schaffte Steinhagen beim 14:14 den Ausgleich und blieb bis zum 16:15 auf Tuchfühlung. In der Folgezeit spielte unser Torjäger Arne Kröger, der bis zu diesen Zeitpunkt nur einen Treffer markieren konnte, effektiver und brachte seinen  VfL endgültig auf die Siegerstraße. Durch einen 5:0-Lauf erhöhte der VfL auf 21:15 und kam über 24:19 und 25:22 zu einem verdienten 28:23-Sieg. Aber es war noch reichlich Luft nach oben. Daniel Danowsky kommt immer besser in Fahrt und traf gleich elfmal für sein Team. Im Tor zeigte Nachwuchsmann Tobias Bekemeier wieder eine ausgezeichnete Vorstellung.     

Tore.: Daniel Danowsky (11/5), Arne Kröger (6), Mats Köster (4), Finn Heinemann (3), Malte Ames (3) und Fynn Walter (1).  

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.