Vorberichte Wochenende 27./28.4.2019 Unsere erste Mannschaft bestreitet am Samstag um 19.00Uhr schon ihr letztes Meisterschaftsspiel dieser Saison. Die Truppe von Trainer Siggi Jedrzej empfängt den Aufsteiger Schalke 04. Die Gäste rangieren mit 17:33-Punkten auf dem elften Tabellenplatz und haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Unsere Truppe brennt auf eine Revanche für die dumme 23:26-Niederlage in der Hinserie. Danach lief es für den VfL überhaupt nicht mehr, denn aus den folgenden zwölf Spielen gingen die Grünen nur dreimal als Sieger vom Parkett. Vor der Partie gibt es die obligatorischen Verabschiedungen. Nach sechs Jahren steht Trainer Siggi Jedrzej das letzte Mal an der Seitenlinie. Siggi schaffte in seinem dritten Trainerjahr ganz souverän mit der Truppe den Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga. In der Saison 2015/2016 wurde der VfL mit zehn Punkten Vorsprung vor dem TuS Möllbergen Meister. In den drei folgenden Spielzeiten galt der VfL immer als Abstiegskandidat, aber unsere Truppe etablierte sich durchgängig im Mittelfeld der Tabelle und zeigte ihren Fans tollen Handball. Vor allen Dingen die ausgzeichnete Abwehrarbeit führte zu drei sorgenfreien Oberligajahren. Nach sechs Jahren beendet Siggi nun sein Engagement beim VfL und wird im kommenden Jahr den Verbandsligisten TuS Brake trainieren. Die Mannschaft will ihrem scheidenden Trainer mit einem klaren Sieg ein tolles Abschiedsgeschenk machen. Neben Siggi Jedrzej werden Arne Halstenberg (zum TuS Möllbergen), Kai Bierbaum (wurde für sieben Partien reaktiviert) und das Eigengewächs Uli Neumann (VfL-Reserve) verabschiedet. Also sind noch einmal alle VfL-Fans gefordert, um den Verabschiedungen einen würdigen Rahmen zu geben. Nach der Partie wird mit den Fans bei Freibier gefeiert. In Brake trifft der Tabellenachte TuS II auf den Tabellensechsten VfL II. Der Aufsteiger aus Brake hat bislang 25:21-Punkte eingefahren und möchte in dieser Partie, in der es nur noch ums Prestige geht, seinen Gegner aus Mennighüffen (26:20-Zähler) in der Tabelle überflügeln. Wenn Trainer Christian Neumann, der sich am Samstag aus seinem Osterurlaub in Dänemark auf den Weg macht und vielleicht zum Spielbeginn auch vor Ort in Brake sein wird, alle Aktiven an Bord hat, wäre ein weiterer Sieg des VfL durchaus drin. Im Hinspiel gewann unsere Reserve glatt mit 33:24-Toren. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 18.00Uhr in Brake. Unsere dritte Mannschaft bestreitet am Sonntag um 12.00Uhr ihr Nachholspiel beim Tabellendritten VfL Herford 2. Die Herforder haben bei 24:12-Punkten noch eine Chance, den Tabellenzweiten TSVE Bielefeld abzufangen und den Aufstieg in die Kreisliga B zu schaffen. Dazu bedarf es aber eines Erfolges über die dritte Mannschaft aus Mennighüffen und somit gegen die Gäste als klarer Außenseiter in die Partie. In der ersten Serie gelang den Schützlingen von Trainer Detlev Harre eine handfeste Überraschung, als sie die Kreisstädter klar mit 28:22-Toren bezwangen. Ebenfalls am Sonntagmorgen kommt es in der Mennighüffer Sporthalle um 10.30Uhr zum ewig jungen Derby zwischen der sechsten Mannschaft des VfL und dem FAW Melbergen. Der VfL rangiert auf dem dritten Tabellenplatz und hat nur zwei Punkte Rückstand auf die Aufstiegsränge. Im Hinspiel trennten sich die Gegner in Melbergen 22:22-Unentschieden.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.