VfL Handball Mennighüffen Vorbereitung VfL Handball Mennighüffen – Lit Tribe Nordhemmern 2 42:29 (24:14) Auch gegen den Verbandsligisten Lit Tribe 2 hatte der VfL keine Probleme und fuhr den nächsten Kantersieg ein. Beide Abwehrreihen waren nicht auf der Höhe und so fielen 71 Tore in den abwechslungsreichen sechzig Minuten. Die Gäste aus Nordhemmern blieben bis zum 6:4 dran, danach erhöhten die Schützlinge von Trainer Markus Hochhaus auf 9:4 und lagen in der 20.Minute beim Zwischenstand von 17:7 das erste Mal mit zehn Toren vorn. Beim Stand von 24:14 wurden die Seiten gewechselt. Nach 38 Minuten führte der VfL sehr deutlich mit 30:17. Danach wurde in der Abwehr nicht mehr groß zugepackt und die Gäste kamen in 22Minuten noch zu zwölf Treffern. Am Ende siegte der VfL deutlich mit 42:29-Toren und bleibt in der Vorbereitung ungeschlagen. Neuzugang Daniel Danwosky war der überragender Akteur und war von der gegnerischen Abwehr nicht auszuschalten. Tore: Daniel Danowsky (9/1), Till Orgel (7), Malte Ames (7), Maik Dittrich (6), Mats Köster (4), Arne Kröger (3), Lukas Mailänder (2), Tomek Tluzcynski (2/1), Julian Peitzmeier (1) und Keeper Daniel Habbe (1).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.