So 17.00Uhr VfL 1. Herren – TuS Ferndorf 2 So 14.00Uhr Spvg. Steinhagen 2 – VfL 1. Damen Sa 18.00Uhr VfL 2. Herren – TuS Brockhagen 2 Sa 16.00Uhr VfL 3. Herren – TG Herford 2 Sa 17.30Uhr TV Lenzinghausen 2 – VfL 4. Herren verlegt Sa 17.00Uhr TSG Altenhagen/Heepen 2 – VfL 2. Damen So 10.00Uhr VfL Herford 3 – VfL 5.Herren Vorbericht auf die Spiele des Wochenendes 02./03.11.2019 Unsere erste Mannschaft hat das Debakel von Hamm hoffentlich gut verkraftet, denn am Sonntag erwartet die Hochhaus-Truppe in eigener Halle die Reserve des TuS Ferndorf. Die Gäste starteten mit 3:1-Punkten sehr gut in die Saison. Nach dem überraschenden 28:28-Unentschieden zum Saisonauftakt beim Spitzenteam Soester TV schlug die Truppe von Trainer Michael Feldmann den Aufsteiger Tura Bergkamen knapp mit 25:24-Toren. Im Hamm gab es eine standesgemäße 24:32-Niederlage und gegen VfL Gladbeck gab es eine deutliche 18:23-Heimniederlage. Und am letzten Spieltag kam Ferndorf zu einem ganz glücklichen 22:22-Unentschieden gegen das Kellerkind TuS 97 Bielefeld. Die Kreuztaler konnten in den letzten drei Partien nicht überzeugen und rangieren mit 4:6-Punkten und 117:129-Toren auf dem elften Tabellenplatz. Großer Rückhalt beim TuS ist Torhüter Kai Rottschäffer, der jahrelang zu den stärksten Keepern der zweiten Bundesliga gehörte. Der VfL muss endlich wieder eine ordentliche Deckungsleistung abliefern, wenn er nicht eine böse Überraschung erleben will. Unsere Abwehr muss endlich wieder zur Sache gehen, denn mit körperlosem Spiel kann man in der Oberliga nicht bestehen. Aufpassen muss der VfL besonders auf Linus Michel und Kevin John, die beide brandgefährlich sind. Da die erste Mannschaft des TuS Ferndorf bereits am Freitag in der zweiten Bundesliga spielt, ist es durchaus möglich, das der eine oder andere Spieler aus der ersten Mannschaft in Mennighüffen auflaufen wird. Für den verletzten Torhüter Daniel Habbe rückt Oldie Chrissi Neumann als zweiter Torwart in den Kader unserer ersten Mannschaft. Anwurf der Partie: Sonntag um 17.00Uhr. Unsere erste Damenmannschaft wartet immer noch auf den ersten Punktgewinn. Auch am letzten Sonntag hielt die Truppe gegen das Spitzenteam aus Rietberg/Mastholte fünfzig Minuten gut mit, um dann am Ende die spielerische Linie zu verlieren. Und am Sonntag um 14.00Uhr trifft man in Steinhagen auf die nächste Spitzenmannschaft. Der Gastgeber Spvg. Steinhagen 2 rangiert mit 6:2-Punkten und 82:67-Toren auf dem vierten Tabellenplatz. Steinhagen gewann gegen die Kellerkinder SV Herzebrock mit 20:17-Toren und gegen die HSG Bockhorst/Dissen deutlich mit 22:11. Die einzige Niederlage kassierte die Spvg. völlig überraschend mit 21:22 gegen TuS Brockhagen 2. Spielertrainerin Sonja Balsmeyer muss weiter auf die Langzeitverletzten Romina Sander und Alena Herde verzichten, aber ganz chancenlos sind unsere Damen nicht. Unsere Reserve empfängt am Samstag um 18.00Uhr den Tabellenletzten TuS Brockhagen 2. Der TuS gewann das Eröffnungsspiel gegen die SG Neuenkirchen/Varensell mit 29:25-Toren. Danach musste Brockhagen in vier relative klare Niederlagen einwilligen. Da das Spiel der Erstvertretung von Brockhagen gegen Lit Tribe verlegt worden ist, könnten die Gäste Spieler der Verbandsligatruppe einsetzen. Aber dennoch will unsere junge Truppe gewinnen und ihr Punktekonto von 4:6 ausgeglichen gestalten. Im Vorspiel vor unserer Reserve empfängt unsere dritte Mannschaft den Tabellenletzten TG Herford 2. Die Kreisstädter konnten bisher noch nicht gewinnen und sie halten nach vier Spielen mit 0:8-Punkten und 83:109-Toren die rote Laterne in den Händen. Wenn die Truppe von Trainer Detlev Harre ihren Gegner nicht unterschätzt, wäre der dritte Saisonsieg möglich. Das Spiel unserer vierten Mannschaft in Lenzinghausen wurde auf Wunsch des VfL verlegt. Unsere fünfte Mannschaft muss am Sonntagmorgen wieder auswärts ran. Diesmal ist die Truppe um Arndt Viering um 10.00Uhr bei VfL Herford 3 zu Gast. Die Herforder belegen mit 2:6-Punkten und 72:119-Toren den drittletzten Rang. Gegen unseren Nachbarn HSG Löhne/Obernbeck 3 verbuchten die Kreisstädter beim 21:20 ihren einzigen Sieg. Dreimal setzte es deftige Niederlagen, wobei man in Spradow mit 16:33 und gegen die eigene vierte Mannschaft sogar mit 15:36 unterlag. Unsere fünfte Mannschaft geht als Favorit in diese Partie und sollte den dritten Saisonsieg einfahren. Unsere zweite Damenmannschaft wartet in der Kreisliga immer noch auf den ersten Punktgewinn. Am Samstag muss die Truppe des Trainergespannes Simon Harre und Ralf Hackbarth beim Tabellendritten TSG Altenhagen/Heepen 2 antreten. Die Gastgeberinnen belegen mit 6:2-Punkten den dritten Platz. Beim VfL muss schon alles stimmen, wenn man in Bielefeld einen oder sogar beide Punkte entführen möchte.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.