So 17.00Uhr VfL 1. Herren – VfL Gladbeck Sa 16.00Uhr HSG Bockhorst/Dissen – VfL 1. Damen Sa 18.00Uhr VfL 2. Herren – TuS Brake 2 Sa 16.00Uhr VfL 3. Herren – Sportfreunde Senne 3 So 13.30Uhr TG Schildesche – VfL 4.Herren So 16.45Uhr Tura 06 Bielefeld – VfL 2. Damen Sa 14.00Uhr HSG Spradow 3 – VfL 5.Herren Vorschau auf das Wochenende 16.17.11.2019 Wenn am Sonntag um 17.00Uhr die beiden VfL der Oberliga aufeinandertreffen, kämpfen zwei Teams gegeneinander, die sich vom ersten Saisondrittel mehr versprochen hatten. Der VfL Gladbeck, der unter den ersten fünf Mannschaften landen wollte, startete mit 0:4-Punkten in die Saison. Dabei hatte man die 22:23-Auftaktniederlage gegen den Aufsteiger CVJM Rödinghausen überhaupt nicht auf dem Zettel. Inzwischen hat sich Gladbeck mit 7:5-Zählern auf den fünften Tabellenplatz vorgearbeitet. Und am letzten Spieltag vergab der VfL im Derby gegen den Tabellenletzten FC Schalke 04 einen möglichen Sieg. Am Ende musste Gladbeck noch froh sein, das das letzte Tor der Schalker nicht mehr in der regulären Spielzeit fiel und es so blieb beim 22:22-Unentschieden blieb. Gladbeck ist für sein druckvolles Angriffsspiel bekannt, aber bislang zeigte immer nur Torjäger Max Krönung überragende Leistungen. Gegen Schalke traf Max elfmal ins Tor. Dagegen blieben Björn Sankalla und Dustin Dalian recht blass. Inzwischen steht Marcel Giesbert auch wieder im Gladbecker Kader. Der heimische VfL hat sich unter der Woche von seinem Trainer Markus Hochhaus getrennt. Gegen Gladbeck coachen Georgios Triantafillou und Andre Zwiener unser Team. Der VfL Handball möchte nach drei Niederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Dazu bedarf es aber einer starken Deckungsleistung. Unsere erste Damen reisen am Samstag zum Kellerduell nach Bockhorst/Dissen. Die HSG liegt mit 0:12-Punkten und 105:138-Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Einige Spiele hat die HSG nur sehr knapp verloren. Beim Herzebrocker SV unterlag Bockhorst/Dissen mit 17:19-Toren. Unsere Damen hatten ja in der Vorwoche gegen Herzebrock beim 25:25 den ersten Punkt errungen. Unsere Truppe muss von der ersten Minute an konzentriert zur Sache gehen und die sich bietenden Torchancen konsequent nutzen, wenn man den ersten Sieg einfahren will. Und der wäre sehr wichtig. Unsere Reserve empfängt am Samstagabend um 18.00Uhr den TuS Brake 2. Die Gäste belegen mit 4:10-Punkten und 173:190-Toren den drittletzten Platz. Die zwei Siege gelangen den Brakern vor eigenen Publikum und zwar gewannen sie gegen die Sportfreunde Senne mit 24:22 und gegen die SG Neuenkirchen/Varensell mit 32:24-Toren. Bei allen drei bislang gespielten Auswärtspartien ging Brake leer aus. Das spricht für den VfL, aber unterschätzen darf man den Gegner auf keinen Fall. Trainer Christian Neumann kann bis auf Torhüter Mustafa Ayghan auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. In der letzten Saison gewann der VfL beide Partien gegen den TuS Brake 2. Unsere dritte Herren bestreitet das Vorspiel vor unserer Reserve und empfängt am Samstag um 16.00Uhr den Tabellenletzten Sportfreunde Senne 2. Zu Saisonbeginn zeigten die Senner gute Leistungen und verloren ihre ersten drei Partien sehr knapp.In den beiden letzten Spielen gab es gegen TG Herford 2 (16:29) und HSG Löhne/Obernbeck 2 (19:30) zwei ganz deutliche Niederlagen. Und so rangieren die Gäste mit 0:10-Punkten und 100:145-Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Wenn die Truppe von Trainer Detlev Harre ihr Leistungsvermögen abrufen kann, sollte der vierte Saisonsieg drin sein. Unsere vierte Mannschaft ist am Sonntagmittag um 13.30Uhr erst das dritte Mal in dieser Saison in Einsatz. Die Truppe, die wieder von Detlev Harre betreut wird, muss zum Tabellendritten TG Schildesche 2 reisen. Die Hausherren haben bislang dreimal gewonnen und liegen mit 6:0-Punkten auf dem dritten Platz in der Tabelle. Kürzlich schickte man die Truppe von TV Häver 3 mit einer heftigen 43:19-Klatsche auf die Heimreise. Alles andere als eine klare Niederlage wäre ein großer Erfolg für unsere vierte Mannschaft. Nach zwei Niederlagen in Folge sollte unsere fünfte Mannschaft mal wieder punkten. Die Truppe um Arndt Viering muss am frühen Samstagnachmiitag um 14.00Uhr bei der HSG Spradow 3 antreten. Die Hausherren rangieren mit 2:4-Punkten im unteren Tabellendrittel. Während sie gegen VfL Herford 3 beim 33:16 einen Kantersieg einfuhren, verloren sie gegen VfL Herford 4 mit sage und schreibe 8:48. Wenn der VfL den Gegner nicht unterschätzt, sollte durch einen weiteren Sieg ein ausgeglichenes Punktverhältnis von 6:6 möglich sein. Unsere zweite Damenmannschaft wartet in der Kreisliga Bielefeld/Herford immer noch auf den ersten Punktgewinn. Ob unsere Truppe beim Tabellenzweiten Tura Bielefeld mithalten kann, ist fraglich. Bei Bielefeld wirkt seit dieser Saison Kriemhild „Krümmel“ Ottensmeier mit, die bis vor drei Jahren in unserer ersten Mannschaft spielte. Sie stellt für Bielefeld eine tolle Verstärkung da und darum liegen die Bielefelderinnen auch mit 8:2-Punkten und 117:97-Toren auf dem zweiten Tabellenplatz. Am letzten Sonntag gewann Bielefeld das Spitzenspiel bei der HSG Löhne/Obernbeck ganz klar mit 22:14-Toren. Bei unseren Damen muss schon alles passen, wenn sie den Bielefelderinnen ein Bein stellen möchten.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.