Vorbericht

Vorschau auf das kommende Wochenende 8./.9.12.2018 Gleich zwei Derbies mit unserem Nachbarn HSG Löhne/Obernbeck stehen am kommenden Wochenende auf dem Programm. In der 1.Kreisklasse treffen die beiden Spitzenteams in Mennighüffen aufeinander, wenn unsere 6.Mannschaft das Team der HSG Löhne/Obernbeck 3 um 9.30Uhr empfängt. Die HSG belegt mit 14:0-Punkten den ersten Rang. Der VfL steht mit 13:3-Zählern auf dem zweiten Platz. Vielleicht kann unsere Truppe der HSG die erste Niederlage der Saison beibringen. Auch unsere zweite Damenmannschaft empfängt unseren Ortsnachbarn HSG Löhne/Obernbeck 1. Im Anschluss an die Partie der ersten Kreisklasse laufen um 11.30Uhr die Damen auf. Der Gewinner dieser Partie verschafft sich erst einmal Luft im Abstiegskampf. Unsere Fans sollten sich diese reizivolle Partie nicht entgehen lassen. In Brake treffen in der Kreisliga C zwei punktgleiche Mannschaften aufeinander. Aufsteiger TuS Brake 3 und unsere dritte Mannschaft haben jeweils 8:8-Punkte auf ihrem Konto. Da unsere vierte Mannschaft an diesem Wochenende spielfrei ist, kann Trainer Detlev Harre seinen Kader verstärken. Die Tagesform wird wohl über den Sieg entscheiden. Unsere zweite Herrenmannschaft trifft ebenfalls auf Brake. Am Samstag um 16.30Uhr erwartet due Truppe von Trainer Christian Neumann den Aufsteiger TuS Brake 2. Die Gäste haben ebenfalls wie der VfL bislang 13:7-Punkte gesammelt. Dabei fällt auf, das Brake bei den Heimspielen nur 4:6-Punkte einfuhr, dagegen aber bei den fünf Auswärtspartien bislang ungeschlagen blieb und 9:1-Zähler verbuchte. Das sollte für den VfL Warnung genug sein. Nur wenn unser Team über sechzig Minuten am oberen Leistungsniveau agiert, ist eine weitere Überraschung drin, Das dritte Heimspiel in Folge bestreitet unsere erste Damenmannschaft. Vor der Partie unserer Oberligatruppe gegen VfL Gladbeck empfangen unsere Damen die HSG Schröttinghausen/Babenhausen. Die Gäste, die mit 8:6-Punkten im Mittelfeld der Tabelle rangieren, liegen unserem Team. Vielleicht gelingt der Mannschaft von Sonja Balsmeyer die große Überraschung und somit der dritte Saisonsieg. Unsere erste Mannschaft empfängt den Tabellensechsten VfL Gladbeck. Die Gäste rangieren mit 14:8 auf dem vierten Platz und haben bislang einen Zähler mehr gesammelt als die Truppe von Trainer Siggi Jedrzej. Am letzten Spieltag verlor der VfL überraschend mit 29:30 beim Tabellenletzten TSG Harsewinkel. Aber der VfL sollte die Gäste nicht auf die leichte Schulter nehmen, die in dieser Saison schon bewiesen haben, das sie auch Topteams schlagen können. Gegen die TSG AH Bielefeld gewann das Team von Trainer Sven Deffte und Torjäger Max Krönung vor eigenem Publikum mit 28:24 -Toren. Aber es gab auch Negativerlebnisse. Beim Tabellenführer Lit Tribe ging Gladbeck beim 16:32 unter. Und auch beim Tabellenzweiten ASV Hamm kassierte man eine klare 22:33-Niederlage. In den letzten beiden Oberligaspielzeiten konnte der VfL gegen Gladbeck nur eimal punkten. In der Spielzeit 2016/2017 trennte man sich in Gladbeck 21:21-Unentschieden. In der Mennighüffer Sporthalle siegte damals Gladbeck mit 24:26-Toren. In der Vorsaison gab zwei Niederlagen für unsere erste Mannschaft. In eigener Halle hatte man mit 25:28 das Nachsehn und in Gladbeck verlor unser Team klar mit 24:29-Toren. Sollte unsere Truppe konzentriert zur Sache gehen und den Gladbecker Torjäger Max Krönung in den Griff bekommen, wäre der erste Sieg gegen die Gladbecker durchaus möglich. Für die sonntägliche Partie hat sich der VfL etwas besonderes ausgedacht. Für alle Fans, die sich als Christkind oder Nickolaus verkleiden, gibt es ermäßigten Eintritt. Und der Fan mit der besten Verkleidung erhält für die restlichen Heimspiele dieser Saison freien Eintritt.


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.